Reiterhof Wenz - head_1 Reiterhof Wenz - head_2 Reiterhof Wenz - head_3 Reiterhof Wenz - head_4
News Reiterhof Reiten ist mehr Reitschule Voltigieren Verein Sponsoren VIH Galerie Kontakt Impressum
Dusty Pikeur Black Lucy Calwa Divina Ronaldo Gina/Grazia Ronja Focus Monty Chamberlain  

Very Important Horses

Hier stellt sich jedes Pferd vor und wir sind schon alle gespannt was für Geschichten sie uns erzählen.




Ronaldo Ronaldo - Portrait
   
Alter: 6 Jahre
Geburtstag: 28. März 2001
Größe: 1,69 Meter
Rasse: Oldenburger
Farbe: --
   
     

Hallo ich bin Ronaldo.

Ich bin erst 6 Jahre alt und weiß deshalb noch gar nicht so viel von mir zu berichten. Aber ich erzähl euch mal ,was ich schon erlebt habe. Ich bin in Biberach auf einem Zuchthof geboren und durfte dort auch mit vielen anderen Fohlen den ganze Tag auf der Weide rumtoben. Da ich mit drei Jahren noch etwas "mickrig" aussah, beschlossen sie dort, dass ich noch ein Jahr auf der Weide verbringen darf.

An meinem vierten Geburtstag begann aber auch für mich der Ernst des Lebens. Sie brachten mich in einen anderen Stall und dort wurde ich angeritten. Da ich mich gar nicht so dumm anstellte, durfte ich schon nach vier Wochen wieder zurück zum Züchter. Der schrieb mich dann zum Verkaufen aus. So stand ich dann im Stall und wartete , bis jemand kam und mich kaufen wollte.

Es dauerte gar nicht lang, da kam Caro mit ihrer Familie. Sie fanden mich eigentlich erst gar nicht so besonders. Nach kurzem Beschnuppern legten sie mir den Sattel auf den Rücken. Dann hat Caro mich geritten, wenn man das so nennen kann, denn ich war ja erst ein paar Wochen unterm Sattel und hatte im Galopp noch so meine Schwierigkeiten. Aber Caro hat das ganz vorsichtig mit mir gemacht und dann war ich auch echt brav. Als sie abstieg sagte sie: Boah, war des geil. Irgendwie muss ich sie wohl mit meinem Baby-Face überzeugt haben, denn danach hab ich dann gehört, dass Caro gesagt hat: den will ich.

Gesagt, getan. Eine Woche später stand ich in einem Dressurstall. Caro kam jeden Tag zu mir und wir hatten viel Spaß, aber auch manche Probleme und Auseinandersetzungen. Ich habe viel gelernt und lief jetzt eigentlich ganz ordentlich. Doch von jetzt auf nachher wollte Caro nicht mehr Dressurreiten, sie wollte jetzt Springen. Also fuhren wir zu Kerstin in die Springstunde. Das hat uns dann so Spaß gemacht, dass Caro spontan entschied, mit mir in den Springsport zu wechseln. Da ich ja flexibel bin sind wir kurzerhand nach Sersheim umgezogen. Da steh ich jetzt seit einem Jahr und hab schon eine recht gute Springausbildung bekommen. Da die Caro doch so eine "Turniertussi" ist, gingen wir im letzten Jahr auch mal aufs Turnier. Bei den Dressurprüfungen konnten wir die Richter aber nicht so richtig überzeugen, da half auch mein Baby-Face nicht. Dann probierten wir es mit Springen, doch da hab ich schon mal vor dem Hindernis die Bremse gezogen oder auch mal ne Stange runtergeworfen. So gingen wir leider ohne Schleifchen in die Winterpause.

Aber in diesem Jahr haben wir schon ein paar Schleifchen vom Turnier mitgebracht (auch in der Dressur!).
Vor kurzem haben wir sogar ein E-Springen gewonnen und wisst ihr was mir Caro dann ins Ohr geflüstert hat? Sie hat gesagt:” Ronny, ich bin so stolz auf dich!” Mmmh ... das hat gut getan.

Eins muss ich euch noch sagen: mir macht das Springen ja auch voll Spaß, aber nur solange da kein Wassergraben liegt. Denn da will ich nicht drüber. Von Wasser halt ich nämlich gar nichts. Nicht mal eine Pfütze kann ich leiden. Da kann ich richtig blöd werden wenn ich da durch soll. Aber irgendwie schafft es Caro doch meistens mich zu überzeugen. Aber in so einen Bach bin ich auch nach einer Stunde davorstehen, und nachdem Caro bis zu den Knie im Wasser stand um mich zu überzeugen, nur rückwärts rein (und dann auch gleich wieder raus gesprungen). Tja, so bin ich halt. Wenn ich was nicht will, dann will ich es auch nicht!

So jetzt wisst ihr einiges über mich. Viel mehr hab ich in meinem jungen Jahren noch nicht erlebt. Ich glaub ich habs ganz gut erwischt bei den Langhansens. Caro geht auch oft mit mir ausreiten. Da bin ich dann echt brav (solange uns kein Wasser in die Quere kommt!). Ich bin mal gespannt, was mich in meinem Leben noch so alles erwartet, aber wenn es so weiter läuft, bin ich ganz zufrieden. Ich hoffe, euch hat mein bisheriger Lebenslauf gefallen. Ich würd mich freuen, wenn ihr mich mal besucht, aber wenn möglich nicht zu den Fütterungszeiten, denn wenn es um Futter geht hört bei mir die Freundschaft auf.

Es grüßt euch ganz lieb

Ronaldo

(Text: Caroline Langhans)

 

Ronaldo Ronaldo Ronaldo Ronaldo





Reiterhof Wenz | Glattbacher Weg 3 | 74372 Sersheim | Tel.: 07042 / 3 33 59 | info@reiterhof-wenz.de