Reiterhof Wenz - head_1 Reiterhof Wenz - head_2 Reiterhof Wenz - head_3 Reiterhof Wenz - head_4
News Reiterhof Reiten ist mehr Reitschule Voltigieren Verein Sponsoren VIH Galerie Kontakt Impressum
Dusty Pikeur Black Lucy Calwa Divina Ronaldo Gina/Grazia Ronja Focus Monty Chamberlain  

Very Important Horses

Hier stellt sich jedes Pferd vor und wir sind schon alle gespannt was für Geschichten sie uns erzählen.




Divina Divina - Portrait
   
Alter: 13 Jahre
Geburtstag: 10. Juni 1994
Größe: 1,68 Meter
Rasse: Baden-Württemberger
Farbe: braun
   
     

Hallo, ich bin Divina und ich soll Euch heute n bisschen was über mich
und mein Leben erzählen. Na dann passt mal gut auf- das wird spannend!

Ich wurde vor fast 13 Jahren als erstes Fohlen der Familie Off in Sersheim geboren. Nachdem ich monatelang als Hofschreck (ich war wohl als Fohlen ziemlich frech!?) mein Unwesen trieb und drei tolle Jahre auf der Fohlenweide verbrachte wurde ich zum Reiterhof Wenz gebracht.
Ich hatte Glück dass ich bleiben durfte, denn so ein Mädchen ist damals total erschrocken, als sie mich so verzottelt und dreckig sah und meinte zuerst, dass ihr Vater das falsche Pferd eingeladen hatte. Da ich ne sehr auffällige Blesse habe war jedoch klar, dass ich wirklich ich bin und so durfte ich bleiben. Bei der guten und fürsorglichen Pflege sah’ ich dann auch bald sehr schick aus und das Mädchen wollte mich nicht mehr hergeben- obwohl ich manchmal ganz schön unmöglich war! Meine Kumpels haben mich oft beobachtet wenn ich mit Anja, dem kleinen Mädchen, meine Scherze machte und meinten ich solle es nicht übertreiben. Ich wollt ja nicht böse sein, aber ich fand es einfach lustig so n bisschen an der Hand zu bocken und zu steigen. Erst als Anja mich dann öfters mal mit ner Longe an nem Baum festband wenn ich mal wieder ausgerastet bin, wurde ich ein bisschen normaler…
Trotz aller Schwierigkeiten wurden wir beide bald ziemlich gute Freunde und hatten viel Spaß zusammen. Wir gewannen viele Schleifen auf Dressurturnieren, machten schöne Ausritte und hatten auch sonst viel Spaß. Anja sagt immer ich sei n bisschen verrückt, aber wenn’s drauf ankommt kann sie sich immer auf mich verlassen. Wenn ich merke, dass es ihr nicht so gut geht bin ich auch immer gaaaaanz anständig. Klar, manchmal verstehen wir uns auch nicht so, aber das kommt bestimmt daher, dass wir beide halt Frauen und manchmal n bisschen zickig sind. Anja sagt dann immer ich könne nichts dafür, denn „Wie der Herr, so’s Gescherr!“. Puuh, nochmal Glück gehabt!

Schlimm war’s, als wir beide mal für ein halbes Jahr getrennt wurden. Was da so genau los war, weiß ich nicht, aber ich hab’ Anja so vermisst, dass ich als überzeugtes Dressurpferd (!) versucht hab’ über die Stalltüre zu springen, als sie in den Stall kam. Mannomann, das war so ne Geschichte…
Apropos Springen- das ist meine zweite Leidenschaft. Das mach’ ich so gerne, dass ich auch mal zwei Sprünge auf einmal nehme oder so durch die Gegend flitze, dass wir nen ganz schön langen Bremsweg haben. Kerstin brüllt dann immer (glaub’ die hat dann bisschen Angst um uns),
aber Anja gefällt’s glaub schon so n bisschen :o)

Kinder finde ich auch ganz toll und wenn die um mich rum sind, bin ich sowas von brav, das können viele immer gar nicht glauben. Unter uns, ist nur n Trick, mit den Kiddies ist’s nämlich nicht so anstrengend :o) Aber psst, nicht der Anja verraten!

Ansonsten muss ich Euch noch von meinen anderen Freunden erzählen.
Ganz wichtig ist da ja die Sweni, die kommt auch ganz oft zu mir und kümmert sich dann ganz toll um mich! Ist ein totaaaaaaaler Schatz, obwohl ich auch nicht immer ganz lieb zu ihr war. Tschuldigung Sweni, aber Schuld hatten ja eigentlich die tiefhängenden Äste!
Und dann sind da noch Anatol und Goodness, meine Pferdekumpels.
Am Anfang fand’ ich die total doof, weil sich Anja so viel um die beiden gekümmert hat. Mann war ich sauer, das hat sie aber auch zu spüren bekommen! Hab’ ihr dann halt tagelang den Hintern zugedreht-
mach’ ich immer, wenn ich sauer bin. Mittlerweile mag’ ich sie aber beide, ist toll so nette Koppelkumpels zu haben.

So, ich denke jetzt wisst Ihr mal das Wichtigste über mich. Besucht mich mal- und bitte nur Vollkornbrot oder Obst mitbringen! So „Figurvernichter“ wie Weißbrot und Zucker mag’ ich nämlich gar nicht!

Eure Divina

(Text: Anja Off)

 

Divina im See Divina reitet





Reiterhof Wenz | Glattbacher Weg 3 | 74372 Sersheim | Tel.: 07042 / 3 33 59 | info@reiterhof-wenz.de